Wir möchten einen Kaffee, der in der Grundlage nichts als Natur pur ist, richtig gut schmeckt und von dessen Schönheit alle etwas haben. Deshalb ist Nachhaltigkeit für uns kein bloßes Schlagwort. Wir wollen langfristige Geschäftsbeziehungen pflegen, die für alle Seiten gut sind. Dabei geht es genau so um gute Arbeitsbedingungen für die Farmer, deren Arbeiter und ihre Familien, wie um umweltschonenden Anbau und den Erhalt eines gesunden Bodens durch Mischkulturen.

Im gesamten Prozess achten wir auf nachhaltiges Wirtschaften, zum Beispiel auch bei der Verpackung. Wir verzichten auf Aluminium und, so gut es geht, auf Kunststoffe. Unsere Röstungen bieten wir in Papiertüten an, die zum Aromaschutz nur eine dünne Kunststoffbeschichtung haben. Alle Labels sind aus Papier. In allen Bereichen unseres Betriebes versuchen wir, uns so nachhaltig wie möglich aufzustellen, angefangen bei den Büromöbeln bis zum Druckerpapier.