Der Weg von der Kaffeekirsche bis zum „leckeren Kaffee“ in Deiner Tasse ist bei uns leicht nachvollziehbar. So können wir garantieren, dass in unserer Packung auch wirklich drin ist, was draufsteht.

HERKUNFT

Wir kaufen unseren Kaffee in Indien, direkt bei drei Farmern, die zu einem Zusammschluss von von 5 gleichgesinnten Bio-Kaffeebauern aus der Region Kodagu (Coorg) gehören. Diese Gruppe hat sich zum Ziel gemacht ihre erzeugten Bio-Produkte gemeinschaftlich in andere Länder zu exportieren. Das Zentrum dieser Initiative ist die „Golden Mist Plantage“ im Bergland der Western Ghats (1200 m über NN), im Süden des Bundesstaates Karnataka. Alle dazugehörigen Farmen liegen im Umkreis von 40 km. Jede Farm ist einzeln biozertifiziert. Diese Zertifikate werden von der IMO kontrolliert und annerkannt. Zusätzlich unterhält die Golden Mist Plantage eine IMO-Gruppenzertifizierung mit 5 Kleinstbauern.

Die drei Farmen, bei denen wir unseren Rohkaffee momentan beziehen sind:

  • Greenhill / Yellikodige (Bio Arabica)
  • Perambu Colly (Bio Robusta)
  • Craigmore (Bio Robusta), biodynamischer Anbau.

Einige von den Golden-Mist-Kaffeefarmern betreiben nicht „nur“ Bio-Anbau, sondern sogar biodynamischen (nach Rudolf Steiner), so zum Beispiel Craigmore. Unser Hauptansprechpartner vor Ort ist „Golden-Mist“-Berater Ludwig Cremer, ein Gärtner durch und durch, der seit über 20 Jahren dort Kaffee, Tee und Gewürze anbaut, und gemeinsam mit seinem indischen Freund Raja Shekar die Initiative um „Golden Mist“ ins Leben gerufen hat. Von Ludwig kaufen wir zusätzlich zum Kaffee auch immer wieder erstklassige Chargen Bio-Gewürze ein.

ANBAU, ERNTE, VERARBEITUNG UND TRANSPORT

Der Rohkaffee wächst in Schattenwäldern neben verschiedenen anderen Kulturen heran. Keiner der Farmer betreibt eine ausschließliche Kaffee-Monokultur. Einmal im Jahr sind die Kaffeekirschen reif zur Ernte. Diese pflückt man in 2 bis 3 Durchgängen per Hand. Danach startet der so genannte Pulping Prozess, in dem die Kaffeefrucht vom Fruchtfleisch entfernt, gewaschen und getrocknet wird. Das dauert etwa 10 bis 15 Tage, je nach Wetterlage und Methode (semi washed, fully washed), und geschieht noch direkt auf der jeweiligen Farm. Es folgt das sogenannten Curing in der Aufbereitungsanlage. Hier wird der Rohkaffee geschält, gesäubert, sortiert, handverlesen und abgefüllt. Die Qualität dieser Arbeiten überwachen das Golden-Mist-Team und ein Inspektor der IMO. Ist das Curing erledigt, übernimmt für uns die ebenfalls IMO-zertifizierte Agentur, die auf den Export von Bio-Lebensmitteln spezialisiert ist. Sie kümmert sich um die fachgerechte Lagerung und den sicheren Schiff-Transport bis Hamburg Hafen. Von Hamburg aus werden die Bohnen in unser bio-zertifiziertes Lager nach Bielefeld transportiert. In unserer Biorösterei produziert Torsten verschiedene Varianten leckeren Kaffee. Meist röstet er in kleinen Chargen, damit die frische Röstung nicht zu lange lagert, und unser Kaffee möglichst frisch in Deine Tasse kommt.